Beschreibung der Rasse:
 

    Der Chihuahua gilt als der kleinste Rassehund der Welt.
Sein Gewicht liegt zwischen 500 und 3000 g., im Durchschnitt: ca. 1000 – 2000 g. In diesem kleinen Körper haust jedoch eine riesengroße Seele, außerordentlich hohe Intelligenz und Lernfreudigkeit.
    Er gilt als Schosshund, obwohl er ein echt mutiges, temperamentvolles Tierchen ist. Gegenüber Fremden ist er misstrauisch, und gibt eindeutige Zeichen sogar bei den kleinsten Geräuschen. Seine starke Stimme lässt einen größeren Hund vermuten. Er ist lieb, freundlich, treu und sehr anhänglich. Diese Eigenschaften haben ihn zur führenden Hunderasse bei Gesellschaftshunden gemacht.
    Der Chihuahua wird vorwiegend im Haus gehalten, kann aber bei Winterkälte auch ausgeführt werden. Bei ihrer Erziehung ist Beharrlichkeit, Konsequenz gefragt, aber da er sehr intelligent ist, ist es einfach mit ihm zusammen zu leben. Er benötigt die permanente Anwesenheit seines Herrchens, bzw. Frauchen, er mag nicht allein sein. Genau deshalb ist er ein ausgezeichneter Lebensbegleiter für Alleinstehenden, oder etwas ältere Menschen, aber kann sich auch sehr leicht in eine Familie eingliedern.
    Selbstverständlich kann er in Familien mit Kleinkindern nicht als Stoffhund behandelt werden.